Weil jedes Leben Zählt!

Sie sind hier: Startseite 9 Berichte 9 2021 9 Ohne Hoffnung?

09.02.2021

Ohne Hoffnung?

Smoki in Serbien

 3 Jahre lang hing er an einer dicken Kette, er wurde misshandelt und es wurde auf ihn geschossen. Um sich von seiner Qual zu befreien, biss er sich eine seiner Pfoten ab. Aber die Kette blieb, er wurde weiter geschlagen, bis dass wir benachrichtigt wurden. Auch in Serbien gibt es Tierschützer, wir erklärten uns bereit, die Tierarztkosten zu übernehmen und sicherten zu, dass Smoki nach Deutschland ausreisen durfte.


Das hat bis heute nicht geklappt, wir finden einfach kein Zuhause für den liebenswerten Hund, der trotz seiner schmerzhaften Erlebnisse den Menschen viel Vertrauen schenkt. In der serbischen Tierklinik wurde er auch im CT untersucht, wir wollten unbedingt sein Bein erhalten. Leider war das nicht möglich, alle Nerven waren abgestorben, das Bein musste amputiert werden. Danach muss sich Smoki wie befreit gefühlt haben, denn er verließ die Klinik mit einem Lachen im Gesicht.

Er ist überhaupt ein sehr freundlicher Hund, immer vergnügt, er mag die anderen Hunde und spielt mit ihnen, als hätte er 4 Beine. In Serbien wird Smoki in einer Hundepension betreut. Wer möchte dem fröhlichen Smoki ein Zuhause geben? Wer stört sich nicht daran, dass er nur auf 3 Beinen läuft? 



Spendenkonto:
Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN: DE30 4765 0130 0000 0409 23
SWIFT-BIC.: WELADE3LXXX
Paypal: info@tierschutz-marsberg.de

Wir sind vom Finanzamt Brilon als gemeinnützig anerkannt.
Eine Spendenquittung können Sie gerne erhalten.

Für unseren Verein und unsere Tiere können Sie auch online spenden (Paypal / Kreditkarte). Klicken Sie dafür bitte hier:

Besuchen können Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite:

Tierschutzverein Marsberg e.V.

Lange Straße 33
34431 Marsberg


Telefon: (0 29 94) 90 83 72
Telefax:  (0 29 94) 81 16
Mobil: (0 151) 191 117 17