Verein für Schäferhunde und andere Rassen
 Tierschutzverein Marsberg e.V.                          

Dino – die Katastrophe

16.06.2018
Dino hat Herzwürmer – er muss in eine Klinik.

Er hat es bis nach Deutschland geschafft, seine Rettung war endlich geglückt, er war gerade dabei, sich zu erholen. Der Schäferhundrüde ist dankbar und lieb, er sucht engen Kontakt, lechzt nach Zuwendung,  er ist ein Hund mit Charakter !

einer der allerärmsten aus Serbien, aus einem Land, in dem Tiere wie „Abfall“ behandelt und totgeschlagen werden –

Wir sahen diesen hoffnungslosen Blick, ausdruckslos, dieser Hund hat mit seinem Leben abgeschlossen. Aber das wollen wir ändern, dieser Blick traf uns mitten ins Herz. Wir konnten den Hund zunächst in Sicherheit bringen. Auf dem Gnadenhof einer Tierschutzkollegin in Slowenien wartet er auf seine Ausreise nach Deutschland.

Wir brauchen Unterstützung für diesen „armen Hund“ – bitte helfen Sie mit einer Spende oder einer Patenschaft.

Inzwischen wurde der Rüde gechipt und geimpft, sein geschwollenes Bein zuvor mit einem Antibiotikum behandelt. Seine Ausreise zu uns befindet sich in der Vorbereitung.


19.05.2018 - Dino ist bei uns angekommen.

 

Luna`s letzte Chance in einer anderen Hundepension

10.05.2018
Wir haben Luna in der Hundepension besucht und sind mit ihr spazieren gegangen. Ihr gesundheitlicher Zustand ist stabil. Der arbeitsfreudige Hund sucht noch die passenden Besitzer !

Die unendliche Geschichte der Schäferhündin Luna

Sie will leben und sie kämpft um ihr Leben. Sie hat sich gesundheitlich erholt, aber sie hat noch keinen familiären Platz gefunden. Deshalb wird Luna so lange veröffentlicht, bis dass sich jemand findet, der sie privat aufnimmt.

Aber………………………………… es hat sich eine VERBESSERUNG für Luna ergeben: Sie wurde in einer anderen Hundepension untergebracht, in der sie geistig gefördert wird. Wenn wir dadurch einen zufriedenen, ausgeglichenen Hund bekommen, wird das eine Vermittlung leichter machen. Wir gehen mit Luna gemeinsam diesen schwierigen Weg. Seit Okt. 2016 bezahlen wir alle Kosten, wie Hundepension, Spezialfutter und Tierarztkosten, mehrere tausend Euros kamen zusammen. Doch wer sagt diesem „lachenden Hund“ dass er sterben muss, wegen Geld ? Wir nicht !!!

Deshalb suchen wir Paten für Luna oder auch Sponsoren mit einer einmaligen Spende:
Kennwort: Luna
Empf. Tierschutzverein Marsberg e.V.
IBAN: DE30 4765 0130 0000 0409 23
BIC: WELADE3LXXX
Sparkasse Paderborn

Bitte helfen sie einem Schäferhund, den niemand will !

SOS – SOS – SOS

Qualvolle Einschläferung der nachfolgenden Hunde!

Wir haben es verhindert !

Die Hunde auf den folgenden Fotos leben „noch“ in Rumänien, wurden aber inzwischen in rumänischen Pensionen untergebracht. Sie warten auf ihre Ausreise nach Deutschland. Zwei Schäferhunde werden von unserem Verein aufgenommen.

Die anderen haben wir „finanziell“ gerettet, indem wir für alle Hunde die Pensionskosten für 4 Wochen bezahlt haben, für jeden einzelnen Hund 45,00 Euro. 45,00 Euro für eine arme, gerettete Hundeseele in Rumänien. Bei der Anzahl der Hunde sind das eine Menge Euros. Wer hilft uns bei den Rettungskosten ? Schaut sie an, diese armen Tiere in ihrer Hoffnungslosigkeit !

Konto: DE 30 4765 0130 0000 0409 23 – Empf. Tierschutzverein Marsberg e.V.
BIC WELADE3LXXX
Kennw. Rettung rumän. Hunde























 

© 1998 - 2018 Tierschutzverein Marsberg e.V. - Impressum | Datenschutzerklärung | Tierpatenschaft