Verein für Schäferhunde und andere Rassen

Unseren Tierschutzbrief August 2019 finden Sie hier!

 

Aktuell:

Unser 6 Monate alter Mischlingsrüde Rudi fand eine Pflegestelle. Ein Zuhause für den lieben Hund wird noch gesucht.

Am 10.1.2019 kam der weiße Schäferhund „Paul“ zu uns, Paul musste 7 Monate (!) auf eine Vermittlung warten, jetzt hat er es endlich geschafft.

Die arme Maya mit den massiven Schulterproblemen wurde erneut untersucht, dabei wurde festgestellt, dass in Montenegro auf sie geschossen wurde mit irreparablen Folgen. Die Hündin ist arm dran.

Neue Notfälle aus Serbien sind bei uns: Bella und Sunny sprichwörtlich dem Tod entronnen.

Beba, aus Rumänien, freundlich und anhänglich, sucht händeringend nach Besitzern. 

Auch der freundliche Usko, er lebt als Zweithund in einer Pflegefamilie, sucht noch einen liebevollen Platz.

 

Wer hilft diesem Hund ?



Spanien – Andalusien am 29.07.2019

Ein Schäferhund am Straßenrand. Wir benachrichtigen befreundete spanische Tierschützer den Hund von der Strasse zu retten. Er lag einfach da, konnte nicht mehr aufstehen, er hatte keine Kraft mehr. Vier Stunden waren die Spanier unterwegs, dann hatten sie den Schäferhund im Auto, um ihn sofort in eine Klinik zu bringen. Dort erhält er jetzt Infusionen. Wir erklärten uns bereit, die Kosten dafür zu übernehmen. Die ersten 100,00 Euro haben wir schon überwiesen.

Sie nannten ihn Alfonso und schätzen ihn auf 4 bis 5 Jahre. Alfonso war total ausgetrocknet, hatte kein Gramm Fett mehr auf den Rippen, seine Beine bluteten und von seiner Lefze ist ein Stück abgerissen. Sein Fellzustand ist struppig, vollkommen verwahrlost, voller Flohnester und Zecken. Was für eine arme Kreatur.

Aufgefunden im Rinnstein der Strasse, sollte er dort sein Leben beenden. Und jeder ging vorüber, an einem sterbenden Hund. Doch einer reagierte, schickte ein Foto des Hundes durchs Internet und wir reagierten sofort. Alfonso wird nach seinem Klinikaufenthalt von spanischen Tierschützern vorübergehend aufgenommen, bis dass er zu uns nach Deutschland ausreisen kann. Dann sucht er hier ein neues Zuhause. Bis dass es soweit ist, müssen wir weiter helfen und dafür sorgen, dass er gesund wird und zu Kräften kommt. Wir bitten inständig um Unterstützung bei den zu erwartenden Kosten:

Konto DE30 4765 0130 0000 0409 23 - Sparkasse Paderborn - BIC WELADE3LXXX
Empfänger Tierschutzverein Marsberg e.V. – Kennw. Hilfe für Alfonso

 
© 1998 - 2019 Tierschutzverein Marsberg e.V. - Impressum | Datenschutzerklärung | Tierpatenschaft