Verein für Schäferhunde und andere Rassen

 

Unser Tierschutzbrief Dezember 2018 –

Ein Rückblick über die letzten 5 Monate diesen Jahres – Download hier

Bella

Bella ist kein Schäferhund, aber ein Hund in Not ! Die Mischlingshündin, vermutlich eine Schnauzer- oder Deutsch Drahthaarhündin, wurde in Marsberg gefunden. Wir nahmen sie auf und brachten sie Ende Oktober in einer Hundepension unter. Und dort befindet sie sich immer noch !

Dabei ist sie eine entzückende Hündin, verspielt und lieb, ein richtiger Kinderhund, eine Hündin für eine Familie die sich damit arrangieren kann, dass ein Hund beim Spaziergang auch an der Leine bleiben muss. Denn Bella nimmt gern eine Spur auf und niemand kann garantieren, dass sie bei einem Rückruf reagiert. Das Führen an einer Schleppleine oder einer Flexileine ermöglich der Hündin ausreichenden Freiraum, wenn ein Garten zum Toben zur Verfügung steht.

 

Bella ist schmusig, liebenswert, sie hat alle Hilfe der Welt verdient. Recherchen haben ergeben, dass sie von einem jungen Mann bei Ebay gekauft wurde, der sie dann aber laufen ließ und sich nicht mehr kümmerte. Bella`s Herkunft liegt also im Dunklen. Wir haben sie beim Tierarzt vorgestellt und impfen lassen. Ihr Alter wird auf 3 bis 4 Jahre geschätzt. Bella ist überall zu integrieren, denn sie kommt mit „jedem Hund klar, ob groß oder klein, ob Rüde oder Hündin“.

Ein toller Hund – der dringend seine eigene Familie sucht …………….für immer.

 

Aus Rumänien: Paul und Tinky

Paul und Tinky sind am 20. Januar bei uns angekommen. Mitten in der Nacht erreichten sie Kelsterbach bei Frankfurt. Ein langer, beschwerlicher Weg lag hinter den beiden Hunden, extreme Wetterverhältnisse mussten überwunden werden. Ursprünglich war die Ankunft für den Nachmittag zuvor gegen 14.00 Uhr angegeben worden. Beide Hunde verließen freundlich das Transportfahrzeug und durften sich zunächst erst einmal ausgiebig bewegen. Anschließend waren Durst und Hunger groß.
Geschlafen wurde im Wohnhaus, friedlich und vollkommen geschafft verbrachten die Hunde die Nacht.

Am Morgen danach eine freundliche Begrüßung, wedeln ohne Ende, lecken der Hände, beide wollten in ihre Betreuerin fast hineinkriechen. Die ersten Fotos wurden gemacht und die Hunde wie vorgesehen in die nächste Hundepension gebracht. Dort bleiben sie bis zur Vermittlung. Es sind super liebe Hunde, die „einzeln“ vermittelt werden. Paul ist ein aktiver, sportlicher Rüde, 4 Jahre alt, ein weißer Schäferhund-Mischling. Tinky ist eine Border Collie Hündin, 3 Jahre alt.

Tinky verhält sich sehr ruhig, ist längst nicht so temperamentvoll wie Paul, durch das lange Liegen in der Transportbox zeigt sie eine Auffälligkeit beim Laufen, vorsichtshalber stellen wir Sie einem Tierarzt vor, beide Hunde erhalten auch eine Blutentnahme, damit wir eine Mittelmeer-Erkrankung ausschließen können.

Paul und Tinky, zwei wundervolle Hunde mit einem guten Charakter, die Menschen sehr zugetan sind.

         

 
© 1998 - 2019 Tierschutzverein Marsberg e.V. - Impressum | Datenschutzerklärung | Tierpatenschaft