Verein für Schäferhunde und andere Rassen

Tiervermittlung Tiervermittlung als RSS-Feed abonieren.

Bei Fragen zu den hier aufgeführten Tieren rufen Sie uns an unter:
(0 29 94) 908 372 oder (0 151) 191 117 17.
EMail: e_heinemann@gmx.de oder info@tierschutz-marsberg.de


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Fragen zu den u. g. Tieren nur telefonisch beantworten. Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, so senden Sie uns doch eine Email oder ein Fax (0 29 94)  81 16 - wir rufen Sie gerne zurück. Bitte vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben ! Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Folgende Tiere werden diesmal von unserem Verein vorgestellt:

Wenn Sie unseren Newsletter beantragen (in der Menüleiste), dann erhalten Sie automatisch Informationen über neue Tiere, die wir an dieser Stelle vorstellen.


Alina


Die Mischlings-Schäferhündin wurde mit ihrem Bruder im Alter von 4 Monaten, alleine im Wald gefunden. Tierschützer brachten die beiden jungen Hunde in einer Ferienhütte im Wald unter und versorgten sie alle 2 Tage.
Als wir hörten, dass der Rüde nach Deutschland ausreisen durfte, weil er neue Besitzer fand, konnten wir Alina nicht alleine in der Waldhütte zurücklassen.
Alina ist am Nikolaustag bei uns angekommen. Inzwischen ist sie 11 Monate alt. Obwohl die Hunde im Wald leben mußten, wurden sie dort gut versorgt, geimpft und auch kastriert.
Die Hündin ist sanft und lieb, sehr bescheiden und glücklich, jetzt täglich Menschen um sich zu haben.
Bei wem darf Alina noch vor Weihnachten ein gemütliches Zuhause finden ?

Tierschutzverein Marsberg: Alina - Bild Tierschutzverein Marsberg: Alina - Bild

Jack


Wir unterstützen Jack für einen befreundeten Verein:

Der reinrassige graue Schäferhundrüde ist 7 - 8 Jahre alt. Er ist verspielt und immer bereit, etwas für seine Besitzer zu tun. Jack sollte deshalb ausgelastet werden und nur von Menschen aufgenommen werden, die über die Zeit verfügen für Bewegung und Beschäftigung.
Er ist seinen Menschen treu ergeben, sehr freundlich, aber wie das so oft bei Schäferhunden ist, möchte er in seinem neuen Zuhause alleine sein, denn andere Hunde mag er eher nicht.
Der freundliche Jack sucht deshalb nach Schäferhund erfahrenen und begeisterten Menschen, die Schäferhunde lieben und es sich zur Aufgabe machen, mit ihrem Hund gemeinsam durch`s Leben zu gehen.

Anfragen an: Tierheim Hattersheim – Tel. 06190/ 73289

Tierschutzverein Marsberg: Jack - Bild Tierschutzverein Marsberg: Jack - Bild Tierschutzverein Marsberg: Jack - Bild

Bella



Kein Schäferhund – aber ein Hund in Not !
Bella, den Namen haben wir der freundlichen Hündin gegeben, wurde in Marsberg besitzerlos auf der Strasse aufgegriffen. Erst durch das Eintreffen der Polizei und den Hinweisen von Anwohnern konnte der Hund jemandem zugeordnet werden, der sich aber nicht für seinen Hund interessierte.

Er gab gegenüber der Polizei an, dass er die Hündin erst vor einer Woche bei Ebay gekauft hätte. Anscheinend war ihm der Hund nichts wert, denn er hat sich nicht einmal nach ihm erkundigt.
Wir haben die Mischlingshündin „Bella“ genannt, sie ist sehr freundlich und verträglich, sie macht keinen Unterschied bei anderen Hunden, sie mag jeden. Sie liebt den Kontakt mit Menschen, sie hüpft und freut sich, macht brav „Platz“ und geht gut an der Leine.
Bella ist zwar gechipt, aber nicht registriert.

Update 3.12.2018

Bella wurde geimpft und tierärztlich untersucht. Sie verhielt sich freundlich, ihr Alter wurde auf ca. 3 Jahre geschätzt.
Die unkomplizierte Hündin, eine Schnauzer-Mischlingshündin, versteht sich innerhalb der Pension, in der die Hunde „zusammen“ leben, sehr gut mit den anderen Tieren. Wir könnten uns vorstellen, Bella in eine Familie mit Kindern zu vermitteln.

Tierschutzverein Marsberg: Bella - Bild Tierschutzverein Marsberg: Bella - Bild Tierschutzverein Marsberg: Bella - Bild

Eric



Dieser wunderschöne Schäferhundrüde wurde am 24.11.18 von der Strasse gerettet.
Ein LKW-Fahrer konnte bei einem Aufenthalt auf einem Rastplatz den Rüden kennenlernen, der ihm nicht mehr von der Seite wich.
Eric, wie der Rüde genannt wurde, zeigte eine so extreme Anhänglichkeit, das der Fahrer des LKW es nicht über`s Herz brachte, den Hund auf dem Rastplatz zurückzulassen.
Dieser ließ sich problemlos ins Auto heben und begleitete den Fahrer bis zu seinem Ankunftsort.
Eric hatte sich schon voll eingerichtet, gemütlich lag er neben dem Fahrer auf dem Sitz.
Doch Eric mußte dem Tierschutz übergeben werden, bleiben konnte er bei seinem Retter nicht.
Wir haben den Hund übernommen, der sich freundlich gegenüber anderen Hunden zeigt und Menschen sehr zugetan ist.
Inzwischen wurde Eric geimpft und gechipt und soll mit einem EU-Impfpass jetzt neue Besitzer finden.
Der Tierarzt schätzt den Rüden auf 12 bis 15 Monate.

Tierschutzverein Marsberg: Eric - Bild Tierschutzverein Marsberg: Eric - Bild Tierschutzverein Marsberg: Eric - Bild

Nela


Nela wird auf ca. 3 Jahre geschätzt, sie wurde von ihren Besitzern ausgesetzt. Wieder ein Hund, der nicht mehr gewollt ist, der am Stadtrand entsorgt werden sollte. Was aus ihm wird, kümmert niemanden. Es gibt so viele Strassenhunde, manche überleben, manche nicht, aber einige haben auch das Glück, dass tierliebe Menschen sie mitnehmen.
Nela wurde in ein kleines kroatisches Tierheim gebracht, das aber überfüllt war. Aber nette Nachbarn nahmen Nela auf. Sie teilen mit, dass die Schäferhündin sehr freundlich ist, andere Hunde mag und auch Katzen. Sie würde sich über Zuwendung freuen, die Nähe zu Menschen gefällt ihr.

Nela wird als sanfter, freundlicher Hund beschrieben, die sich über Menschen und andere Hunde freuen würde. Sie ist sehr lieb, sicher eine wundervolle Hündin für eine Familie, auch mit größeren Kindern. Die Hündin hat bereits in einer Familie gelebt, kennt also die Haltung im Haus, sie ist stubenrein und bemüht, alles richtig zu machen und zu gefallen.
Wer gibt Nela ein warmes, kuscheliges Körbchen ?

Tierschutzverein Marsberg: Nela - Bild Tierschutzverein Marsberg: Nela - Bild Tierschutzverein Marsberg: Nela - Bild

Jule



Die Wurfschwester von Luca lernt den ersten Schnee in ihrem Leben kennen.
Sie ist ca. 6 Monate alt, ziemlich selbstbewußt und zeigt das typische Verhalten eines Welpen, sich über alles zu freuen und das mit der entsprechenden Energie.
Auch Jule ist stubenrein und sehr verträglich mit Artgenossen, nicht nur mit ihren Geschwistern. Sie trifft zum spielen und toben viele Hundefreunde, aber ein eigenes Zuhause kann eine Pension nicht ersetzen.
Jule sucht noch „ihre“ Familie !

Tierschutzverein Marsberg: Jule - Bild Tierschutzverein Marsberg: Jule - Bild Tierschutzverein Marsberg: Jule - Bild

Luca


Luca ist einer der drei Schäferhundwelpen, die an einer stark befahrenen Strasse gefunden wurden.
Zusammen mit seinen beiden Wurfschwestern wurde er von dieser gefährlichen Stelle gerettet.
Luca wurde in einer Hundepension zusammen mit den beiden Hündinnen untergebracht.
Inzwischen könnte er ca. 6 Monate alt sein. Er ist ein typischer Welpe, ungestüm und freundlich, er ist stubenrein und verträglich mit anderen Hunden, die er auf der großen Spielwiese der Pension trifft.
Die Bilder sind vom 19.11., der erste Schnee ist da.

Tierschutzverein Marsberg: Luca - Bild Tierschutzverein Marsberg: Luca - Bild Tierschutzverein Marsberg: Luca - Bild

Jana


Gerettete Mischlings-Schäferhündin von einer stark befahrenen Strasse.
Drei Welpen haben überlebt, zwei wurden überfahren.
Die drei geretteten Hunde sind in einer Hundepension in Sicherheit.
Jana ist z.Zt. die ruhigste, wenn bei einem Welpen von „ruhig“ gesprochen werden kann. Sie ist ca. 6 Monate alt, liebevoll und sanft, stubenrein und anhänglich.
Jana sucht ein neues Zuhause, genauso wie ihre zwei Wurfgeschwister. Wir hoffen, dass die Hunde in ihrem jungen Alter schnell „ihre“ Menschen finden werden.

Tierschutzverein Marsberg: Jana - Bild Tierschutzverein Marsberg: Jana - Bild Tierschutzverein Marsberg: Jana - Bild

Sanura


Sanura eine kroatische Mischlings-Schäferhündin, sie lebte wohlbehütet in einer Familie, bis dass ihre Besitzerin durch einen schweren Unfall ins Krankenhaus kam.
Sanura sucht deshalb ein neues Zuhause.
Sie ist erst 9 Monate alt, hat alle Impfungen und ist gechipt. Zunächst wurde sie in einer Tierarztpraxis betreut, lebt aber jetzt in einer privaten Pflegestelle bis zur Ausreise.
Wir würden sie gern nach Deutschland holen.
Sie soll sehr lieb und voller Vertrauen sein und ist noch so jung !
Sanura ist auf ihrer Pflegestelle mit 10 Katzen und anderen Hunden zusammen.

Tierschutzverein Marsberg: Sanura - Bild Tierschutzverein Marsberg: Sanura - Bild Tierschutzverein Marsberg: Sanura - Bild

Usko und Vucko


Zwei Brüder, in einem Land, ohne Hoffnung auf ein artgerechtes, liebevolles Hundeleben.
Montenegro:
Traumhafte Natur, Berge, viel Wald – und in diesen Wädlern immer wieder Hunde, die von ihren Besitzern ausgesetzt werden.
Diese ungewollten Hunde sammelt eine Tierschützerin auf, sofern sie die Tiere noch lebend findet.
Sie nimmt sie in ihre Obhut, päppelt sie auf, bringt sie zum Tierarzt.
Auch Vucko mußte in tierärztliche Behandlung, weil er eine große eitrige Wunde hatte, die versorgt werden mußte.
Wir haben die Tierarztkosten für Vucko bezahlt und möchten auch noch mehr tun, ihn nämlich aufzunehmen, um für ihn ein Zuhause in Deutschland zu finden.
Aber seinen „Bruder“ möchten wir nicht in Montenegro zurück lassen, es werden deshalb beide Hunde zu uns kommen, sobald wir den Platz haben, sie unterzubringen.
Interessenten für Usko oder Vucko können sich mit uns schon jetzt in Verbindung setzen.
(Usko ist der dunklere der beiden)

Die beiden Hunde sind ca. 20 Monate alt, sehr freundlich, auch im Hunderudel mit Hündinnen und Rüden. Die Tierschützerin in Montenegro hat Angst vor dem Winter, Angst vor der Kälte und Angst davor, für ca. 65 Hunde nicht genug Nahrung zu haben. In dieser unwirtlichen Bergregion zu leben bedeutet, immer hart am Limit zu sein.
Und das mit 65 Hunden.


Update 3.12.2018

Ganz langsam tauen die beiden Jungs auf. Mehr und mehr wird ihre Panik durch Interesse verdrängt.
Sie bleiben schon deutlich entspannter, wenn der Zwinger betreten wird, sie erlauben vorsichtige Berührungen und nehmen Futter aus der Hand.
Wir hoffen, dass die beiden bald an die Leine können, um ihren Radius zu erweitern und ihnen körperliche Bewegung gegen den Stress bieten zu können.
Der dunklere der beiden ist Usko.

Tierschutzverein Marsberg: Usko und Vucko - Bild Tierschutzverein Marsberg: Usko und Vucko - Bild Tierschutzverein Marsberg: Usko und Vucko - Bild

Sonja


Die Schäferhündin Sonja wird auf 5 bis 6 Jahre geschätzt. Sie lebt in einer Pflegefamilie, zusammen mit einem großen Rüden. Beide Hunde haben sich von Anfang an sehr gut verstanden und spielen zusammen im Garten. Sonja ist sehr lieb, sie läuft den Menschen immer hinterher. Wir wissen nicht, ob sie zuvor schon einmal in einem Haushalt gelebt hat, aber wir können sagen, dass sie absolut klar kommt, keine Probleme bei der Eingewöhnung zeigte und selbstverständlich auch stubenrein ist. Sonja ist ein glücklicher Hund, seitdem sie in ihrer Familie lebt, doch der Aufenthalt ist nur vorübergehend, weil eine Pflegefamilie einen Hund nur für eine bestimmte Zeit betreut.
Sonja sucht dringend eine Familie auf Lebenszeit, dabei wäre ein zweiter Hund sehr willkommen, erwähnenswert ist, dass die Schäferhündin sehr gern im Auto mitfährt.

Update 3.8.2018

Sonja wird z.Zt. nicht vermittelt, sie muss erst wieder gesund werden.
Und das schafft sie.
Sonja wird in der Tierklinik Hofheim gegen Herzwürmer behandelt.
Ein langer Behandlungsweg liegt vor ihr, der bis zu 4 Monaten andauert.
Glücklicherweise befindet sich Sonja in einer Pflegefamilie, die liebevoll
für sie sorgt und in Absprache mit den Ärzten die medizinische Betreuung
mit unterstützt.

Update 19.11.2018

Sonja befindet sich noch in tierärztlicher Behandlung der Tierklinik-Hofheim.
Es geht ihr sehr gut !!!

Tierschutzverein Marsberg: Sonja - Bild Tierschutzverein Marsberg: Sonja - Bild Tierschutzverein Marsberg: Sonja - Bild

Kenny

Kenny ist ein sehr anhänglicher, verschmuster, stattlicher Schäferhundrüde, der
seinen Besitzer nicht in Frage stellt, er zeigt kein Streben nach dominantem Verhalten und lässt alles mit sich machen, wenn er Vertrauen aufgebaut hat.
Wie viele Schäferhunde zeigt er einen gewissen Schutztrieb, den man aber mit etwas Erfahrung gut händeln kann, Kenny lässt sich hier gut korrigieren
Er versucht Autos zu jagen, das läßt sich aber abstellen und sein Verhalten umlenken. Es braucht aber noch einiges an Training.
Der ruhige Hund ist kein Kläffer, aber er paßt auf.
Vorsichtshalber sollte der große Rüde nicht zu Kindern, er ist zwar freundlich, besser wäre jedoch ein Ehepaar oder eine Einzelperson mit Hundeerfahrung.
Kenny kennt Zwinger- und Haushaltung, wird aber nur mit Familienkontakt und NICHT in reine Zwingerhaltung vermittelt.
Nach Eingewöhnung käme er mit souveränen Hündinnen klar, vermittelt wird er allerdings nur als Einzelhund.
Idealerweise wird ein ländliches Zuhause gesucht, ohne Katzen und Kleintiere.

Tierschutzverein Marsberg: Kenny - Bild Tierschutzverein Marsberg: Kenny - Bild Tierschutzverein Marsberg: Kenny - Bild

Weitere Informationen zu allen aufgeführten Tieren erhalten Sie vom Tierschutzverein Marsberg und Umgebung e.V. - 34431 Marsberg

Telefon: (0 29 94) 908 372 oder 0151 191 117 17.
Telefax: (0 29 94) 81 16
EMail: e_heinemann@gmx.de oder info@tierschutz-marsberg.de

Bei Fragen zu den hier aufgeführten Tieren rufen Sie uns an unter:
(0 29 94) 908 372
oder (0 151) 191 117 17.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Fragen zu den o.g. Tieren nur telefonisch beantworten. Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, so senden Sie uns doch eine Email oder ein Fax (0 29 94) 908 469 - wir rufen Sie gerne zurück. Bitte vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben !

© 1998 - 2018 Tierschutzverein Marsberg e.V. - Impressum | Datenschutzerklärung | Tierpatenschaft