Verein für Schäferhunde und andere Rassen

Sonstige Informationen:

Rexi hat es ertragen

;

Was kann ein Mensch ertragen?
Kann er es ertragen, sich jahrelang nur in einem Radius von anderthalb Metern zu bewegen?
Kann er es ertragen, fast völlig ungeschützt den Witterungen der Jahreszeiten ausgesetzt zu sein?
Kann ein Mensch es ertragen, zeitlebens unter Hunger und Durst zu leiden?
Kann ein Mensch ertragen, in Angst vor Gewalt und Erniedrigung zu leben?
Kann er es ertragen, mit anzusehen, wie vor seinen Augen Freunde und Lebensgefährten erschlagen werden?

Ein Mensch kann das alles nicht ertragen - und ein Hund?

Rexi hat es ertragen.

Die Bilder zeigen einen geschundenen, schwer verletzten Körper. Eine schwer verletzte Seele.
Unsere ungarischen Tierschutzfreunde wurden zu Rexi gerufen. Ungläubig stehen sie diesem Hund gegenüber, der alles ertragen und überlebt hat.

Der den Hass und die Abneigung seines Besitzers zu spüren bekommen hat. Der mit ansehen musste, wie seine Weg- und Leidensgefährten auf brutalste Weise mit einer Hacke erschlagen wurde. Der immer noch aufrecht stand, als auf ihn eingeschlagen wurde.

Rexi hat all das ertragen, was uns unerträglich erscheint.

Jetzt ist er vorerst in Sicherheit und dankt es unseren ungarischen Freunden mit vorsichtiger Zärtlichkeit.

Rexi wünscht sich Ihre Hilfe und zieht zu den Patenhunden. Seine körperlichen Wunden und Verletzungen müssen versorgt werden.
Seine verwundete Seele kann keine Operation, keine warme Hütte, keine noch so leckere Mahlzeit heilen. Das kann nur ein liebevoller Mensch, der das Vertrauen Rexis als Geschenk annimmt und ihm seine Würde zurück gibt. Rexi kann es Ihnen nur danken!

© 1998 - 2017 Tierschutzverein Marsberg e.V. - Impressum | Tierpatenschaft