Verein für Schäferhunde und andere Rassen

Sonstige Informationen:


Kristina Peez vom Hundeforum Athaba mit Trufla (links) und Amica (rechts)

Tierschutz ist grenzenlos

Seit über einem Jahr besteht eine Zusammenarbeit zwischen dem Marsberger Tierschutzverein und dem ETN (Europäischer Tier- und Naturschutzverein in 53804 Much). Die Marsberger gehören zu einem weitreichenden Netz von über hundert Partnervereinen des ETN, die in fast allen Ländern Europas vertreten sind:
Irland, Dänemark, Moldawien, Bulgarien, Türkei, Griechenland, Italen, Spanien, Serbien, Ungarn u.a.

Die Förderung und Verbreitung des Tier- und Naturschutzgedankens liegt der gemeinsamen Zusammenarbeit zugrunde. Langfristig soll erreicht werden, dass vor Ort das Elend der Tiere eingeschränkt wird, dass vergiften und erschlagen keine Lösung sind, dass Kastrationsprogramme als erste Maßnahme anzusehen sind, die Überpopulationen von Tieren in den Griff zu bekommen. Tiere vegetieren in Tötungslagern dahin, erhalten keine tierärztlichen Maßnahmen, keine ausreichende Nahrung, leben oft in kleinen Käfigen unter freiem Himmel, Sonne und Regen, Wind und Schnee ausgesetzt. Wegschauen und verdrängen hilft den Tieren nicht. Einem notleidenden Tier in die Augen blicken und sich dann abzuwenden ohne zu helfen, ist für uns ethisch nicht vertretbar.

Wir helfen nach unseren finanziellen Möglichkeiten und den vorhandenen Aufnahmekapazitäten grundsätzlich jedem notleidenden Tier. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Tier aus unserer Region oder ein Hund aus dem Ausland ist.

In unserer Tiervermittlung befinden sich Abgabehunde aus Meschede, Winterberg, Wolfhagen, Kassel und Meinerzhagen, aber auch eine Schäferhündin aus Malta. Die freundliche Amica ist erst 18 Monate alt, verspielt und temperamentvoll. Amica war ein Streuner und wurde eingefangen. Die Tierschützer in Malta hoffen, dass Amica über den Marsberger Verein ein neues Zuhause findet. Bis dass es soweit ist, wurde sie in einer Hundepension in Obermarsberg untergebracht.

Seit dem 2.Mai 2010 befindet sich auch Trufla in der Hundepension. Deutsche Tierschützer, die Hilfsgüter einem polnischen Tierheim in der Nähe von Danzig übergaben, brachten die ältere Schäferhündin mit nach Deutschland, da sie eingeschläfert werden sollte. Trufla kann schlecht laufen, sie setzt ihr rechtes Hinterbein nicht richtig auf und stolpert. Die ruhige, sehr freundliche Trufla lassen wir in diesen Tagen tierärztlich behandeln, ihre Beine müssen geröngt werden. Wer am Schicksal von Trufla Anteil nehmen möchte, kann die Hündin mit einer Spende unterstüzen, die für die Tierarztrechnungen verwandt wird:
 

Konto-Nr. 40923 - BLZ 47250101 - Sparkasse Paderborn - Empfänger Tierschutzverein Marsberg e.V. - Kennw. Trufla

© 1998 - 2017 Tierschutzverein Marsberg e.V. - Impressum | Tierpatenschaft